› Startseite › Grüne Neuigkeiten › Ecoblog

Ecoblog

Welcome to our Ecoblog! Here is the place where we exchange ideas or spotlight green events that have come to our attention. Your comments or articles are welcome!

Nachrichten vom Projekt Casamance Ecoparc

Veröffentlicht am 15.05.2020 von Team Ecofund - Ansicht die Kommentare

In Zeiten einer allgemeinen Quarantäne, die uns vor dem Corona-Virus schützen soll, sind unsere Gedanken bei Euch: Wir hoffen, dass Ihr alle gesund seid!

Diese beispiellose Situation erinnert uns daran, dass unser Glück nur von wenigen Dingen abhängt – wie spazieren gehen und dabei die Schönheit unserer Natur genießen. Wir erkennen plötzlich, wie zentral die Natur für unser Wohlbefinden ist. Ihre Entwicklung hängt jedoch stark von unserem Verhalten ab.

Daher nutzen wir die Gelegenheit, Euch über den Stand des Projektes „Casamance Ecoparc“ zu informieren.

Um auf eine zunehmende Anzahl anglophoner Besucher zu reagieren, haben wir den 32 französischen Informationstafeln über die Fauna und Flora des Waldes entlang der beiden ökologischen Pfade eine englische Version hinzugefügt. Die Schautafeln bieten wissenschaftliche und umweltbezogene Fakten über die im Ecopark vorkommenden Pflanzenarten sowie Informationen über deren traditionelle Nutzung. Dank der englischen Version der Schautafeln kann nun auch den Besuchern aus Gambiahäufig Schülern, die Bedeutung der natürlichen Ressourcen des Ecoparc vermittelt werden.

Darüber hinaus wurde am Eingang des Ecoparc eine neue große Informationstafel angebracht, um die breite Öffentlichkeit über diese wichtige grüne Lunge und ihre Schätze zu informieren.

Die Umsetzung des Projektes verdanken wir dem Engagement von Moise, Augustin und Jean-Michel sowie unserem Projektpartner, der Firma Eiffage, die 50 % der Projektkosten finanziert hat.

Diese dritte Phase des Casamance-Ecoparc-Projekts mit dem Titel „Let’s go Ecoparc“ war eine Fortsetzung unserer Bemühungen in den letzten 9 Jahren zusammen mit Augustin und seinem Verein APES, den 32 Hektar großen endemischen Küstenwald im Süden Senegals zu erhalten. Ausführliche Informationen hierzu könnt Ihr nachlesen auf unserer Webseite unter „Finanzierte Ecoprojekte Casamance Ecoparc“ >>>.

Heute kann sowohl die französisch- als auch die englischsprachige Öffentlichkeit, die den Ecoparc besucht, sich über die Fauna und Flora informieren und so dazu beitragen, den Casamance Ecoparc, eine der letzten grünen Lungen im südlichen Senegal, zu erhalten.

Wir hoffen, dass diese Quarantänezeit nicht mehr allzu lange dauert und wir uns Ende des Jahres mit unserem Partner Eiffage treffen können, um die englische Version der ökologischen Pfade im Ecoparc zu bestaunen. In der Zwischenzeit wünschen wir Euch alles Gute und bedanken uns herzlich für Eure Spenden und Eure Unterstützung.

Das Projekt ist nun abgeschlossen. Daher wurde die Spendenaktion auf unserer Webplattform beendet. Wie bei allen von Ecofund unterstützten Projekten sind die Projektchampions Teil unserer Ecofund-Community. Wir halten regelmäßigen Kontakt mit ihnen und werden das Projekt bald wieder besuchen.

Kommentare