› Startseite › Unsere Ecoprojekte › Finanzierte Ecoprojekte › Spiele & lerne: das EcoChampion Spiel!

Spiele & lerne: das EcoChampion Spiel!, Deutschland

financed on the 31.07.2018

Projektinformation

Augsburg
Nachhaltiges Management
Professor Jens Müller
-

1 €

von 1 € Zielsumme
100%

Darum geht's?

Dieses erste Minispiel ist eines von mehreren von Ecofund entwickelten Minispielen, die auf unserer 7‑jährigen Erfahrung in der Projektfinanzierung und ‑umsetzung in Westafrika basieren. Wir haben unsere Erfahrung in 6 Minispiele auf 6 Kontinenten übertragen, um die globale Bedeutung für den Klima- und Umweltschutz zu unterstreichen.

Dieses erste Minispiel wurde von Studenten der Fachhochschule Augsburg (Süddeutschland) umgesetzt (Julia Seidl, Corinna Reithmeier, Konstantin Dautfest, Christian Sing, Niklas Höger, Daniela Flechsig, Laura Löffler und Hannah Albrecht). Es ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit mit Ecofund und Manos Verdes in Argentinien mit dem Ziel, das ökologische Bewusstsein von Kindern im Alter von 2 bis 99 Jahren anzuregen.

Die ursprüngliche Idee der Studenten war, ein Videospiel zum Schutz der Umwelt zu entwerfen, das sich an Kinder richtet. Zu Beginn sollte jedoch das Setting des Spiels ein städtisches Umfeld von Industrieländern wie Deutschland darstellen.

Wir haben die Studenten überzeugt, das anfängliche Konzept an ein universelleres Umfeld anzupassen, das auf der Arbeit von Ecofund in Westafrika basiert, wo das Bewusstsein für Abfall weniger offensichtlich ist. Tatsächlich sehen wir in Deutschland kaum noch Abfall, da er gesammelt und zu weit von den Großstädten entfernten Verbrennungsanlagen gebracht wird. In vielen Entwicklungsländern fehlt es jedoch an Abfallsammel- und –recyclingsystemen, weshalb Abfälle zwangsläufig überall sichtbar sind. Es gehört leider zum Landschaftsbild, Plastikflaschen, Verpackungsboxen, Windeln, getragene Schuhe usw. auf der Straße oder beim Schwimmen im Meer zu sehen.

Außerdem wollten wir die Spieler in den Mittelpunkt der Aktion stellen, damit sie verstehen, dass ihr Verhalten gegenüber Abfällen unsere Umwelt und folglich unser visuelles und olfaktorisches Wohlbefinden erheblich verändern kann. Recycling muss gefördert werden, damit all der Abfall bewältigt werden kann.

Schließlich wollten wir die Kinder, da sie die Zielgruppe des Spiels sind, unbedingt in den kreativen Prozess miteinbeziehen. Unsere eigenen Kinder zogen daher ihre Klassenkameraden hinzu, um die Heldin sowie die virtuelle Umgebung in Marokko, Argentinien und Deutschland zu schaffen und anschließend die Beta-Versionen zu testen und zu bewerten.

Sie alle gaben Anmerkungen und insbesondere Empfehlungen zum Charakter, zur Art des Abfalls, mit dem dieser zu tun hat, und zu den positiven Auswirkungen auf die Natur, wenn der Charakter Abfall sammelt und ordnungsgemäß wiederverwertet.

Es ist offensichtlich, dass dieses Spiel weiter verbessert werden kann. Aber unserer Meinung nach haben die Schüler hervorragende Arbeit geleistet und einen sehr guten Start hingelegt. Unser besonderer Dank gilt an dieser Stelle Christian Sing, der das Feedback der Kinder integriert hat, um das Spiel deutlich zu verbessern. Unsere Kinder lieben dieses Spiel!

Unsere Welt erstickt an Abfällen, und wenn nichts unternommen wird, um die Abfallproduktion zu reduzieren und richtig zu entsorgen, wird dieser bis 2050 um 70 % zunehmen, heißt es im Bericht „What a Waste 2.0“, der am 20.9.2018 von der Weltbank veröffentlicht wurde. Dieser Trend betrifft vor allem Asien – mit doppelt so viel Abfall – und Subsahara-Afrika – mit sogar drei Mal so viel Abfall!

Dies ist die Realität, die das Spiel nachstellt – und obwohl es lediglich um rein virtuelle Aktion geht, hilft es Kindern, auf Umweltverschmutzung aufmerksam zu werden und motiviert sie, die Entsorgung von Abfällen durch Recycling aktiv in ihren Alltag zu integrieren. Zweifellos ist dieses Spiel ein zusätzlicher Weg, um junge Leute für den Umweltschutz zu sensibilisieren.

Ihr seid nun eingeladen, das Spiel zu testen. Fühlt Euch frei, es mit Schulen, Euren Familien, Kindern, Neffen, Cousins, Nachbarn und allen Bekannten zu teilen. Wir freuen uns über Euren Feedback!

Klickt hier, um das Spiel herunterzuladen!

Wozu wir deine Spende brauchen?

„1€“ symbolisiert die ehrenamtliche Zusammenarbeit der Studenten der Fachhochschule Augsburg mit Ecofund.

Basierend auf unseren vier bisherigen Kooperationen seit 2011 mit Professor Müller und seinen Studenten, die unter anderem zu dem Animationsfilm zur Förderung eines Öko-Projekts in der Casamance führten, baten die Master-Studenten des letzten Jahres und ihr Dozent Ecofund, sie bei der Entwicklung ihres Jahresendprojekts zu unterstützen, welches eine Voraussetzung für die Vergabe des Diploms ist.

Ecopartner für Spiele & lerne: das EcoChampion Spiel!

Professor Jens Müller

www.hs-augsburg.de

Als Dozent für interaktive Medien setzt sich Professor Müller für eine angewandte Reflexion der Möglichkeiten von Animations- und Informationsfilmen ein, insbesondere im interkulturellen Dialog. Er nutzt die Zusammenarbeit mit Ecofund, um Studenten dabei zu unterstützen, mit ihrem erworbenen Wissen zu experimentieren und dieses in die Praxis umzusetzen, bevor sie zu Experten für Kommunikation und Medien werden.

Das „EcoChampion“-Spiel ist seine vierte Zusammenarbeit mit Ecofund.

Letzte Meldung

Projektinformation

Augsburg
Nachhaltiges Management
Professor Jens Müller
-

1 €

von 1 € Zielsumme
100%